Fahrgäste mit einer Behinderung
Fahrgäste mit einer Behinderung


Die Ausweiskarte für Reisende mit einer Behinderung" (Form 82.62dfi)

Behinderte, die auf Begleitung angewiesen sind, haben Anspruch auf kostenlose Beförderung einer Begleitperson und/oder einen Blindenhund. Der/die Reisende mit einer Behinderung oder die Begleitperson muss einen gültigen Fahrausweis besitzen.  

 

Sehbehinderte

Die VöV-Asuweiskarte für Sehbehinderte gilt bei den BVB, BLT und AAGL in den Zonen 10, 11, 13 und 15. Mit der besonderen Ausweiskarte kann der Inhaber selbst sowie eine Begleitperson und ein Führhund ohne Entrichtung des Fahrtpreises fahren.

 

Telefon-Ticket für Reisende mit Handicap

Reisende mit Handicap ohne Begleitperson können ihre Fahrausweise über die Gratisnummer 0800 181 181 beziehen. Diese telefonische Billettbestellung ist seit dem 9. Dezember 2007 möglich. Für die Reise selbst wird kein physisches Billett ausgestellt, jedoch muss der Reisende über die "Ausweiskarte für Reisende mit einer Behinderung" verfügen.

 



Tipps für unfallfreies Reisen

Der öffentliche Verkehr gilt als sicherster Verkehrsträger. Trotzdem gibt es - gerade auch für ältere Personen - ein Reihe von Gefahren, denen mit richtigem Verhalten vorgebeugt werden kann.

Merkblatt